Seniorenimmobilien als Kapitalanlage

Seniorenimmobilien als Kapitalanlage – Für Kapitalanleger bietet sich seit einigen Jahren die Möglichkeit, in eine Pflegeimmobilie als lohnende Anlage zu investieren. Diese Art der Anlageform ist im Gegensatz zu einer konventionellen Wohnung mit zahlreichen Vorteilen für die Anleger verbunden.

Seniorenimmobilien Appartement als Kapitalanlage

seniorenimmobilien als kapitalanlageSowohl durch den demographischen Wandel innerhalb der Bundesrepublik als auch begründet durch den medizinischen Fortschritt hat sich die Lebenserwartung in den letzten Jahrzehnten deutlich gesteigert und die durchschnittliche Lebenserwartung der heute 40-jährigen liegt derzeit bei über 83 Jahren, wobei die von Neugeborenen bereits die 90 Jahres-Marke übertrifft. Heutzutage leben die Menschen nicht nur länger, sondern sind auch aktiver. Die Gruppe der über 65-Jährigen Personen nimmt in Deutschland im Vergleich zu den jüngeren Bevölkerungsschichten überproportional zu. Es hat sich gezeigt, dass die bestehenden Seniorenheime auf diesen Wandel nicht vorbereitet sind. Die guten Perspektiven für Kapitalanleger ergeben sich aus dem wachsenden Markt-Umfeld für Seniorenimmobilien und dem stetig steigenden Bedarf. Die Investmentchancen ergeben sich auch aus den vielen hervorragenden Standorten. Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage hat im Vergleich zu vermieteten Wohnungen u.a. den Vorteil, dass kein bestehender Mietvertrag mit Privatpersonen besteht, welcher dem Mietrecht unterliegt. Zudem ist der Aufwand, der mit der Verwaltung einer vermieteten Wohnung einhergeht, nicht zu unterschätzen, denn pro Jahr muss beispielsweise eine genaue Betriebskosten-Abrechnung erstellt werden, im Falle eines Auszugs muss eine Abnahme der Wohnung und die Abrechnung der Kaution vorgenommen werden.

https://www.wohnung-jetzt.de/wohnen/das-pflegeappartement-als-kapitalanlage/

Appartement als Kapitalanlage-Zahlreiche Vorteile

Im Fall einer Pflegeimmobilie besteht ein Mietvertrag mit einem Betreiber, wobei der Mietvertrag hier dem Gewerbemietrecht unterliegt, das in Bezug auf die Haftung und die Pflichten von Vermietern sehr viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Bei einem Pflege– Appartement als Kapitalanlage wird der Mietvertrag über einen Zeitraum von mindestens 20 Jahren abgeschlossen. Eine solche Pflegeimmobilie bietet den Vorteil, dass keine Betriebskosten-Abrechnungen erstellt werden müssen, da der Betreiber der Pflegeimmobilie die Abrechnung direkt mit den Versorgern vornimmt. Ein Appartement als Kapitalanlage loht sich, denn insbesondere dann, wenn das Pflegeheim ausgelastet ist, besteht ein großes Interesse daran, die Einrichtung weiter zu vermieten.
Da es sich bei einem Pflegeheim um eine Spezialimmobilie handelt, gibt es im Vergleich zu einer Wohnanlage, die üblicher Weise von unterschiedlichen Mietparteien bewohnt wird, für alle Appartements den Betreiber der Einrichtung als alleinigen Mieter.

[Gesamt:8    Durchschnitt: 4.9/5]

Aktualisiert von admin am 21. September 2016