Kredite für Ruheständler: Darauf sollten Rentner achten

Auch wenn die Banken offiziell nur ungern darüber sprechen: Darlehen werden häufig nur ungern an ältere Menschen vergeben. Problematisch ist hier weniger die finanzielle Situation, sondern vielmehr die Tatsache, dass die Tilgung der Restschuld im Todesfall unklar ist. Wer einige Tipps beherzigt, kommt trotzdem an ein zinsgünstiges Darlehen.

Zinsgünstiger Kreditmarkt – aber nicht für Rentner

Eigentlich gestaltet sich der Kreditmarkt derzeit insbesondere für die Kreditnehmer besonders unproblematisch: Entgegen einiger Prognosen hält das Zinstief noch immer an, weshalb Kredite selten so günstig zu bekommen waren wie heute. Bei Ruheständlern kommt noch ein in der Regel sicheres Einkommen durch die Rente oder Pension hinzu; nicht selten wurde im Laufe des langen Arbeitslebens auch eine Immobilie angeschafft. Es wäre also naheliegend zu vermuten, dass diese Klientel von den Kreditgebern regelrecht umworben wird – noch das Gegenteil ist der Fall: Rentner erhalten häufig trotz guter Bonität keinen Kredit mehr. Eine genaue Altersgrenze gibt es zumeist nicht, bei einigen Banken werden jedoch schon an 58-jährige kaum noch Kredite vergeben. Üblicherweise liegt diese Altersgrenze aber bei 65 Jahren, dem aktuellen Renteneintrittsalter der meisten Deutschen. Die Problematik liegt darin, dass eine Tilgung der Restschuld im Falle eines Todes unklar ist. Normalerweise würden die Schulden an die Erben übergehen, die dieses Erbe allerdings auch ausschlagen können – damit würde der Kredit ausfallen. Wie lässt sich also trotzdem ein Kredit bekommen?

Kredit aufgrund von Sicherheiten erhalten

Grundsätzlich ist es natürlich hilfreich, wenn eine Sicherheit für die Kreditsumme besteht. Hypothekendarlehen dürften auch für ältere Antragsteller üblicherweise genehmigt werden. Weiterhin sollten Rentner bei dem Kreditantrag unbedingt einen Verwendungszweck angeben: Wird beispielsweise ein Fahrzeug angeschafft, dient dieses gleichzeitig als Sicherheit für das Darlehen. Dadurch fallen auch die gewährten Kreditzinsen geringer aus, weil sich die Kredit Verwendung auf das Ausfallrisiko auswirkt. Natürlich ist es aber ebenso möglich, dass ein Kredit beantragt werden soll, ohne dass ein entsprechender Gegenwert vorhanden ist. Wer sich unter diesen Bedingungen im fortgeschrittenen Alter auf die Suche nach einem Darlehen macht, sollte nicht zuerst die bewährte Hausbank ansteuern – bei den klassischen Filialbanken wird der Kredit üblicherweise verweigert.

Private Kreditvermittler nutzen

Kredite für RuheständlerHilfreicher sind im Zusammenhang private Kreditvermittler wie Smava, die sich leicht online ausfindig machen lassen. Unabhängig vom Alter des Kreditnehmers fallen die effektiven Zinssätze meist deutlich geringer aus, weil in den Kreditvergleich auch Direktbanken eingeschossen werden. Dabei handelt es sich um Kreditinstitute, die auf die Eröffnung von Filialen verzichten und dadurch die Verwaltungskosten gering halten. Diese geringen Kosten werden durch besonders günstige Kredite an die Kunden weitergegeben. Ein zusätzlicher Vorteil: Üblicherweise wird bei der Kreditvergabe weniger restriktiv geprüft, als dies bei der Hausbank vermutlich der Fall wäre. Aufgrund des großen Angebotes an Banken, die bei Smava miteinander verglichen werden, ist die Chance natürlich deutlich höher, dass ein Kreditinstitut auch ein Darlehen für Rentner bereithält. Weil sich in einer alternden Gesellschaft ein immer größerer Markt für ältere Kreditnehmer eröffnet, haben sich einige Anbieter bereits auf sogenannte Rentnerkredite spezialisiert. Am Ende zeigt sich also: Der online nach einem Rentnerkredit sucht, findet schnell das passende Darlehen – und kann im Vergleich zur Hausbank eine Menge Geld sparen.

[Gesamt:7    Durchschnitt: 4.9/5]

Aktualisiert von admin am 13. Januar 2017