Kreditkartengebühren – Welche Gebühren für welche Karte?

Kreditkartengebühren - Welche Gebühren für welche Karte?Kreditkartengebühren – Welche Gebühren für welche Karte? (Fast) nichts geht mehr ohne Kreditkarte: Auto mieten oder Reise buchen? Ohne Kreditkarte kaum denkbar. Im Alltag ist der Einsatz des kleinen Plastikkärtchens unverzichtbar, außerdem gibt sie dem Inhaber ein hohes Maß an finanzieller Flexibilität.

Kreditkartengebühren Informationen

Mehr als 1.000 Kreditkarten mit unterschiedlichen Konditionen und umfangreichen Extraleistungen sind in Deutschland auf dem Markt. Angeboten werden Kreditkarten mit mal mehr oder mal minder sinnvollen Versicherungen, mit Vergünstigungen beim Verreisen, für den Mietwagen und Karten mit Bonus-Aktionen. Zusätzlich unterscheiden sie sich erheblich von der Art, wie der offenstehende Geldbetrag ausgeglichen wird. Wer auf der Suche nach einer passenden Kreditkarte – nach seinen persönlichen Anforderungen – ist, hat die Qual der Wahl. Licht in das Dunkel der Kreditkarten-Angebote bringt ein Vergleich. In diesem Testbericht beispielsweise lassen sich schnell das Pro und Contra einer Kreditkarte in Erfahrung bringen. Zusätzlich erleichtern Ratgeber und Erfahrungsberichte die Auswahl. Die Jahresgebühren von den einzelnen Kreditkarten sind so vielfältig und unterschiedlich, dass auch hier sich ein Vergleich der Anbieter auf jeden Fall auszahlt und man damit auf der sicheren Seite ist.
Der Gebührenbereich ist recht komplex. Einige der Karten werden mit einem kostenlosen Girokonto sowie kostenlosen Barabhebungen vergeben. Andere wiederum werden im ersten Jahr kostenlos ohne Jahresgebühr angeboten, die allerdings dann erst später als teuer mit höheren Gebühren zu Buche schlagen. Außerdem gibt es große Unterschiede bei den Soll- und Guthabenzinsen und bei einem Vergleich sollte auch die Abrechnungsmodalitäten geachtet werden – denn durch scheinbar großzügige Tilgungen mit geringen Raten kann der Restbetrag aber sich mit hohen Sollzinsen steigern.
Genau wie bei einer größeren Anschaffung, die sich nach eigenen persönlichen Anforderungen richtet, so richtet sich auch die Bereitstellung bzw. Ausgabe einer Kreditkarte von einer Bank nach den eigenen Richtlinien. Jedes Kreditkarteninstitut kann selbst spezielle Gebühren für Geldabhebungen an Bankautomaten oder für die Jahresgebühr und die Bereitstellung der Kreditkarte sowie für die Zinsen berechnen. Wie hoch die Beträge sind ist vom Kreditkartenanbieter abhängig.
Wer innerhalb von Deutschland mit der Karte zahlt, kann davon ausgehen, dass hier keine Gebühren erhoben werden. Bei einer bargeldlosen Zahlung zahlt der jeweilige Händler die Kosten für den Einsatz der Kreditkarte. Die Händler haben direkte Verträge mit den Kreditkarteninstituten und rechnen daher mit ihnen direkt Weise ab. Das kostet den Händler eine Gebühr von bis zu fünf Prozent. Die exakte Höhe ist abhängig vom Umsatz und den Konditionen des Kreditkartenanbieters. Wegen der relativ hohen Gebühren gewähren Händler häufig Rabatte auf ihre Waren für jene Käufer, die mit Bargeld zahlen.

[Gesamt:4    Durchschnitt: 5/5]